Tilsit Stadt und Land

Adressen von Stiftungen, Vereinen, etc.

Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit Banner

Adressen von Vereinen, Stiftungen und sonstigen Organisationen

Einrichtungen und Organisationen, die bestrebt sind , das Erbe und die Tradition der Ostpreußen zu wahren; Kontakte zu den heute in Ostpreußen lebenden Menschen pflegt und am Wiederaufbau ostpreußischer Kulturdenkmäler mithilft

Landsmannschaft Ostpreußen e.V.
Buchtstraße 4
22087 Hamburg
Tel. 040/ 41 40 08-0 Fax 040/ 41 40 08-19
http://www.ostpreussen.de
Sprecher : Stephan Grigat
Stv. Sprecher : Hans-Jörg Froese

Preußische Allgemeine ZeitungDas Ostpreußenblatt
Wochenzeitschrift der Landsmannschaft
Vertrieb: Buchtstraßev 4
D – 22087 Hamburg
Tel. 040/41 40 08 – 0 ; Fax 040/41 40 08 – 50/51
E-Mail: redaktion@preussische-allgemeine.de
http://www.preussische-allgemeinde.de
E-Mail:
anzeigen@preussische-allgemeine.de 
Chefredakteur : Jan Heitmann

Kulturzentrum Ostpreußen
Schloßstraße 9
D-91792 Ellingen
Tel. 09141/8644-0
Im Internet: http://www.kulturzentrum-ostpreussen.de 
Die Bewahrung und Pflege des ostpreußischen Kulturerbes ist die Aufgabe des Kulturzentrums Ostpreußen. Aus diesem Grund wurde im Westflügel des eindrucksvollen Deutschordensschlosses in Ellingen mit Hilfe des Freistaates Bayern – dem Patenland der Ostpreußen – ab 1981 zunächst eine Sammelstelle für ostpreußisches Kulturgut aufgebaut. Sie bildete den Ausgangspunkt für das heutige Kulturzentrum Ostpreußen mit seinen drei Abteilungen: Archiv – Ausstellungen – Bibliothe

Ostpreußische Kulturstiftung
Postfach 17
D – 91791 Ellingen
sie besteht aus folgenden Institutionen :Ostpr. Landesmuseum, Landsmannschaft Ostpreußen e.V. Hamburg mit dem Archiv und Kulturzentrum Ostpreußen in Ellingen

Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
Von-der-Heydt-Str. 16-18
D-10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 266 412889
Fax: +49 (0)30 266 412821
E-Mail: info@hv.spk-berlin.de
www.preussischer-kulturbesitz.de 
Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz wird gesetzlich vertreten durch ihren Präsidenten Herrn Prof. Dr. Hermann Parzinger.

Salzburger Verein e.V. – Vereinigung der Nachkommen salzburgischer Emigranten –
Memeler Straße 35
D – 33605 Bielefeld
Telefon (05 21) 299 44 04 (Di. 11 – 15 Uhr)
Fax (05 21) 299 44 05
E-Mail: salzburgerverein@online.de 
Internet: http://salzburger.homepage.t-online.de

Agnes – M i e g e l – Gesellschaft e.V.
Agnes-Miegel-Platz 3
D – 31542 Bad Nenndorf
Tel.: (05723) 917317
Im Internet:http://www.agnes-miegel-gesellschaft.de

Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen e.V.
Waldstraße 15
90607 Rückersdorf/ Mfr.
Tel.: 0911/570 05 09
Fax: 0911/540 40 64
Mail: klaus.plorin@gmx.de
(Klaus Plorin ist unser Schriftführer und verantwortlich für die GeO-Rundbriefe)n der Elbe 4
1.Vorsitzender: Propst i. R. Erhard Wolfram
Hudeplan 42 c
30453 Hannover
Tel.: 0511/363 11 02
Fax.: 0511/363 10 26
Mail: erhard.wolfram@web.de

Ost- und Westpreußenstiftung in Bayern „Prof.Dr.Ernst Ferdinand Müller“ e.V.
Ferdinand-Schulz-Alle 1 / Am Tower
D – 85764 Oberschleißheim
Tel.: (0 89) 3 15 25 13  Fax: (0 89) 3 15 30 09
Ost- und westpreußisches Kulturgut im Bewusstsein der Öffentlichkeit erhalten und weitervermitteln. Die Einrichtung ist Trägerin des „Hauses der Ost- und Westpreußen“ (gleiche Anschrift).
Museum:Haus der Ost- und Westpreußen
– Ausstellungen zur Geschichte Ost- und Westpreußen
Ferdinand-Schulz-Allee 3
Webseite: owp-stiftung.de/de/willkommen

Bischof-Maximilian-Kaller-Stiftung e.V.
Ermlandweg 22
D – 48159 Münster
Tel. 0251/ 21 14 77

Freundeskreis zur Erhaltung und Pflege ostpreußischen Kulturgutes e.V.
An der Luine 9
D – 47839 Krefeld

Historischer Verein für Ermland e.V.
Brandenburger Straße 5
D – 35041 Marburg

Prussia Gesellschaft für Heimatkunde Ost-Westpreußen e.V.
Klagenfurter-Straße 28
D – 40789 Monheim

RUSSIA – Gesellschaft e.V.
c/o Hans-Jörg Froese
Phöbener Chausseestraße 10
D-14542 Werder (Havel)

Johann-Gottfried-Herder-Bibliothek Siegerland e.V.
Talsbachstr. 23
D – 57074 Siegen   Telefon: 0271/383316

Herder – Institut Marburg e.V.
Gisonenweg 5-7
D – 50370 Marburg
Tel. 06421/ 184-0….Fax 06421/ 1840
Im Internet: http://www.herder-institut.de 
Das Herder-Institut ist seit seiner Gründung im April 1950 eine der zentralen Institutionen der historischen Ostmitteleuropa-Forschung in Deutschland. Als eine von Bund und allen sechzehn Bundesländern finanzierte außeruniversitäre Einrichtung (Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft) erfüllt es die Funktion einer Forschungsstätte und wissenschaftlichen Serviceeinrichtung.

Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus
Deutsch-osteuropäisches Forum
Bismarckstraße 90
D-40210 Düsseldorf
Im Internet: http://www.g-h-h.de 
Stiftungszweck
Die vom Land Nordrhein-Westfalen getragene Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus – Deutsch-osteuropäisches Forum verfolgt gemäß ihrer Satzung den Zweck der Erhaltung, Darstellung und Weiterentwicklung der Kultur der historischen deutschen Ostgebiete und der deutschen Siedlungsgebiete in Ost- und Südosteuropa in Nordrhein-Westfalen und in den Herkunftsgebieten der vertriebenen Ostdeutschen

Historische Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung
Kontaktadressen
–Vorsitzender–
Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky
Universität Hamburg, Fachbereich Geschichte, Mittelalter
Überseering 35#5, R. 02043
D-22297 Hamburg
Tel. 040 42838 2581 / Fax 040 42838 3955
Die Historische Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung wurde 1923 in Königsberg (Pr) gegründet. Damals übernahm die Kommission die Aufgabe, die Vorhaben der einzelnen älteren Geschichtsvereine in Ost- und Westpreußen (Danzig) zu koordinieren. Daneben gab es die Universität Königsberg sowie andere öffentliche und private Einrichtungen, die die Geschichte des Preußenlandes bzw. einzelne Disziplinen derselben als Aufgabengebiet wahrgenommen haben, mit denen die Kommission die Zusammenarbeit suchte, um interdisziplinär die Vergangenheit des Preußenlandes zu erforschen.

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a
D-26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0
E-Mail: bkge@uni-oldenburg.de
Im Internet: http://www.bkge.de
Das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (bis 2000 „Bundesinstitut für ostdeutsche Kultur und Geschichte“) wurde im Jahr 1989 in Oldenburg gegründet. Auf der Grundlage eigener, in wissenschaftlicher Unabhängigkeit durchzuführender Dokumentationen und ergänzender Forschungen hat es die Aufgabe, die Bundesregierung in allen Fragen zu beraten, welche die Erforschung, Darstellung und Weiterentwicklung von Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa betreffen. Das Bundesinstitut gehört zum Geschäftsbereich des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa e.V. (IKGN)
an der Universität Hamburg
Nordost-Institut
Conventstraße 1
D-21335 Lüneburg
Im Internet: http://www.ikgn.de/home.htm    Tel.: 04131 – 400 590
Vorstand
Prof. Dr. Otto Luchterhandt (Vorsitzender)
Bestand der Nordost-BibliothekDie Nordost-Bibliothek ist eine Spezialbibliothek zur Regionalgeschichte des nördlichen Ostmitteleuropa und zur Geschichte der Russlanddeutschen. Der Gesamtbestand umfaßt über 140.000 Medieneinheiten. Buch- und Zeitschriftenbestand sind großenteils online recherchierbar. Näheres hierzu unter Online-Recherche.Zum Bestand gehören Sondersammlungen und Deposita. Die Ansichtspostkartensammlung (über 42.000) beinhaltet überwiegend Postkarten aus den ehemaligen preußischen Ostprovinzen und aus Polen. Sie ist systematisch nach Regionen und Orten aufgestellt. Ein Drittel dieser Sammlung ist in einer EDV-Datenbank erschlossen.

Preußisches Wörterbuch
Universität Kiel
Olshausensstraße 40
D – 24118 Kiel

Internationale Ernst Wiechert Gesellschaft e.V. (IEWG)
Dr. Joachim Hensel
Weissenmoorstrasse 20 a
D-26345 Bockhorn
Tel 04453 71130 Fax 979943
joachim-hensel@t-online.de

Stiftung Königsberg
Beethovenstraße 1
D – 45128 Essen
Vorsitz: Klaus Weigelt

Stand: 3.07.2019
Hans-Joachim Scheer