Tilsit Stadt und Land

Kirchspiel Königskirch – Jurgaitschen

Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit Banner

  • Kirchenprovinz Ostpreußen mit Sitz in Königsberg
  • Kirchenkreis Tilsit-Ragnit (ev.),  deckungsgleich mit dem Landkreis
  • Diözese Tilsit
  • Grundsteinlegung:  01. Juni 1841
  • Einweihung: 10. Juni 1845 im Beisein des Königs Friedrich Wilhelm IV
  • Namen der Kirche:
  • Hallenkirche aus Ziegeln in Basilikabaustil ohne Turm
  • Orgel errichtet vom Orgelbaumeister Bauer
  • Zwei Glocken
  • Baukosten: Kirche, Pfarrhaus und Präzentorgehöft 27.020 Taler
  • Lage
  • Größe

 

 

 

 

 

Zugehörige Gemeinden

Aggern, Allingen, Angerbrunn, Argenhof, Auerfließ, Berginswalde, Brakenau, Brettschneidern, Ellerngrund, Feldhöhe, Fichtenfließ, Freihöfen, Garnen, Geidingen, Girren, Groschenweide, Großroden, Großwingen, Grünhöhe, Kaiserau, Kellen, Kermen, Klipschen, Königskirch, Krauden, Kühlen, Lichtenhöhe, Lieparten, Martinsrode, Neuhof, Ostwalde, Paschen, Sandfelde, Scharden, Tauern, Turken, Ulmental.